Absichern, aber richtig! Das müssen Sie beachten

Absichern, aber richtig! Das müssen Sie beachten

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Industrie

Um richtig absichern zu können müssen dafür geeignete Gegenstände eingesetzt werden. Am bekanntesten sind dafür Absperrpfosten und Absperrbänder, um zum Beispiel Gefahrenbereiche abzusichern. Pfosten für die Absperrung sind freistehende Pfosten, welche bereitgestellt werden, um den Anfahrtsweg zu einem Pfad, einem Grundstück oder einem Anwesen für Autos und andere Fahrzeuge zu behindern oder zu verstellen. Pfosten dieser Art werden aus Stahl, Edelstahl oder Aluminium hergestellt. Sie können aber auch aus Plastik oder natürlichen Werkstoffen gefertigt werden. Die Pfosten sind entweder rund oder quadratisch geformt, übliche Standardmaße sind eine Höhe von 900 mm sowie ein Durchmesser von etwa 70 mm. Damit diese gut gesehen werden können, sind diese Pfosten meistens weiß beschichtet und zusätzlichen roten Leuchtstreifen gekennzeichnet.

Verwendungszweck

Je nach Einsatzzweck gibt es unterschiedlichsten Typen von Pfosten. Während die einen Pfosten fest im Beton verankert werden und auch nicht verstellt oder beseitigt werden können, sind andere wiederum nur mittels Bodenplatte auf dem Bodenbelag angeschraubt. Die dritte Abart ist die Anbringung mittels Bodenhülse im Erdreich. Der Pfosten wird dann in das Loch der Bodenhülse eingebracht. Solche Pfosten sind in der Regel absperrbar und ermöglichen nur den Personen Zugang, die dazu berechtigt sind. Dieser Typ Pfosten kann aus dem Boden heraus gezogen und umgeklappt werden. Diese Art von Pfosten sind häufig oder fast immer mit einer Absperrung gesichert. Auf diese Weise können nur Personen die im Besitz eines Schlüssels sind diesen auch betätigen.

Diese Pfosten werden zur Begrenzung von Anlagen für Fußgänger und Radfahrer und für öffentlichen Areale verwendet. Diese sind dann so fixiert, dass die Zwischenräume zwischen den Pfosten und anderen Vorrichtungen für Begrenzung zu eng für Fahrzeuge wie PKWs und Baumaschinen sind. Auch bei Feuerwehrzufahrten und Zufahrtswegen zu privaten Anwesen werden umklappbare und herausnehmbare Pfosten eingesetzt. Passanten die zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sind, werden durch solche Vorrichtungen nicht behindert.

Weitere Verwendungsmöglichkeiten

Zur Absicherung von Baustellen werden neben haltbaren Zäunen auch mobile oder flexible Pfosten zum absperren angewandt. Mit ihnen kann eine Absperrung aus Stahlketten aufgebaut werden. Mobile Pfosten dieser Art werden am Boden nicht fixiert sondern von Ständern festgehalten, die überall abgestellt werden können. Absicherungen sind stets gut sichtbar, stabil und den vorgeschriebenen Sicherheitsstandard gemäß aufzustellen oder aufzubauen. Erhältlich sind Pfosten die diese Aufgabe zu erfüllen haben im Onlinehandel und direkt bei den Herstellern. In der Regel sind in den Verpackungen dieser Produkte ausführliche Beschreibungen bezüglich richtiger Anwendung mit enthalten. Fazit: Bei Zufahrtswegen oder öffentlichen Parkplätzen kann oft auf Pfosten für Absperrungen nicht verzichtet werden. Vor allem bei Veranstaltungen oder auf Firmengeländern erfüllen Absperrungen und Absicherungen ihren Zweck.