Eigenschaften der Wohnungseingangstüren

Eigenschaften der Wohnungseingangstüren

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Einrichtung

Die Wohnungseingangstür ist das symbolische Bindeglied zwischen den privaten Räumen und der Umwelt, zwischen dem öffentlichen Leben und dem privaten Leben. Es gibt eine große Auswahl an Modellen, die je nach Aufbau und Materialien sehr preisgünstig bis sehr teuer sein können. Um die ideale Variante zu finden, müssen gewisse Anforderungen bedacht werden. Hierzu gehört nicht nur das gewünschte Design, sondern auch der Einbruchschutz und der Schallschutz, der Wärmeschutz und der Kälteschutz.

Die Eigenschaften der einzelnen Materialien

Für Wohnungseingangstüren aus Holz wird Fichte, Lärche oder Eiche verwendet. Die Oberfläche kann mit unterschiedlichen Farben und Dekoren gestaltet werden. Da Holz sehr pflegeintensiv ist, sollte eine mehrschichtige Lackierung aufgetragen sein, die Langlebigkeit gewährleistet. Für eine erhöhte natürliche Dämmwirkung, wird ein Dämmstoffkern aus Hartschaum im Türblatt eingesetzt.
Kunststoff ist pflegeleicht und robust, sowie auch langlebig und in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Damit weiße Türen nicht durch äußere Einflüsse vergilben, wird ein entsprechender Schutz verwendet. Eine höhere Stabilität wird durch Mehrkammer- Rahmen erzielt, in die verzinkte Stahlverstärkungen eingezogen sind. Die Wärmedämmung wird durch mehrschichtige Füllungen erreicht.

Kunststoff ist pflegeleicht und robust, sowie auch langlebig und in vielen verschiedenen Farben erhältlich.

Aluminium ist besonders leicht und zugleich auch sehr stabil. Eine gute Statik kommt durch das Mehrkammer- Profil zustande, das aus einem Kunststoff- Aluminium- Verbund gefertigt wird. Neben dem, dass eine breite Farbauswahl besteht, kann die Tür auch durch entsprechende Einbrenntechniken mit verschiedenen Dekoren individuell gestaltet werden.
Materialkombinationen bieten ebenfalls gute Optionen an, da jedes Material seine spezifischen Eigenschaften integriert und somit ein hohes Maß an Wärmeschutz, Einbruchschutz und Brandschutz erreicht werden kann. Beispiele hierfür sind Holz und Aluminium, Holz und Glas oder Aluminium und Glas.

Die Optik

Oft setzt die Tür mit ihrem Design einen ganz eigenen Akzent. Häufig wird ein Materialmix verwendet, wofür sich Aluminium, Edelstahl, Holz, Kunststoff oder Glas eignet. Das Glas wird hierbei als einzelnes Element bei einer geschlossenen Türfüllung verwendet. Passend hierzu, kann die Farbe gewählt werden, der passende Türgriff und für eine besonders kreative Gestaltung ergänzend Zusatzelemente aus Holz, Edelstahl oder Stein. Eine geschickt verbaute LED- Technik wertet die Attraktivität weiter auf.

Die Qualitätssicherung

Qualitätsmerkmale wie die Stabilität, die Langlebigkeit, die Sicherheit, der Wärmeschutz und der Schallschutz sind Normen unterworfen was dabei hilft, eine gute Qualität zu erwerben. Die Anforderungen an die Sicherheit sind an Widerstandsklassen und Zertifikaten zu sehen, die ausgewiesen sein müssen. Es besteht auch die Möglichkeit, den Einbruchschutz noch effektiver zu gestalten. Hierfür stehen verschiedene Optionen zur Wahl. Zu ihnen zählt die Mehrfachverriegelung, sichere Türbänder, die elektronische Haustürsicherung oder auch die sichere Beleuchtung.