Garantiert hohe Deckkraft – Anstrich leicht gemacht

Garantiert hohe Deckkraft – Anstrich leicht gemacht

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Einrichtung

Möchte man eine Wand oder eine Decke streichen, so kann man hierzu zwischen verschiedenen Arten von Wand- und Deckenfarben wählen. Eine dieser Wand- und Deckenfarben ist die Dispersionsfarbe. Eine solche Farbe hat verschiedene Vorteile, sowohl hinsichtlich der Verarbeitung, als auch im Alltag, wie man dem Alltag entnehmen kann.

Hohe Deckkraft und gute Eigenschaften

Beim Streichen von Wänden und Decken im Innenbereich einer Wohnung oder eines Hauses, bietet sich als Farbe eine Dispersionsfarbe an. Eine solche Farbe ist mit zahlreichen Vorteilen verbunden, wie in der Einleitung schon kurz erwähnt. So kann man diese Farbe zum Beispiel in einem begrenzten Umfang feucht abwischen. Das kann gerade dann von Vorteil sein, wenn die Wand zum Beispiel mal schmutzig geworden ist. In einem solchen Fall kann dann ein abwischen möglich sein. Hierbei ist auch hervorzuheben, dass die Farbe fleckenbeständig ist. Anders als bei vielen Farben, hat man bei dieser Art der Farbe nach dem Streichen keine Problematik mit Gerüchen. So ist eine solche Farbe nämlich geruchsneutral, was gerade für Menschen von Vorteil ist, die zum Beispiel unter Allergien leiden oder leicht Kopfschmerzen bekommen können. Das die Farbe keinen starken Geruch hat, ist im Wesentlichen dem Umstand geschuldet, dass diese Farbe auf Wasser basiert. Gerade durch diese Eigenschaft kann man die Farbe, sollte man dazu einen Bedarf haben, leicht auch verdünnen kann. Wenn es jetzt um den Farbton geht, so ist die Grundlage einen hellen, einen weißen Farbton.

Verarbeitung der Farbe

Nicht unwesentlich ist bei einer Farbe auch die Verarbeitung. Je nach Art der Farbe kann es hier Besonderheiten geben, nicht so bei der Dispersionsfarbe. Wie schon erwähnt, weist die Farbe von derfarbeimer.de eine hohe Deckkraft auf. Gerade durch diese hohe Deckkraft hat man natürlich den Vorteil, dass man hier zum Beispiel Wände und Decken nicht vorbereiten muss, zum Beispiel mit einem Voranstrich. Damit spart man nicht nur Aufwand, sondern auch Zeit und Geld. Ein weiterer Vorteil sind aber auch die Vorteile vom Auftragen der Farbe. Das macht sich bei dieser Farbe zum Beispiel in dem Umfang bemerkbar, dass man diese nicht nur per Rolle oder mit einem Pinsel auftragen kann, sondern auch mit einer Sprühpistole. Gerade beim Auftragen im Spritzverfahren, ist ein Vorteil, dass man die Farbe mit Wasser verdünnen kann. Da fällt das Auftragen sehr einfach. Und bei der Verarbeitung der Farbe hat man noch einen Vorteil, nämlich die Trocknungszeit. Je nach dem um was für einen Untergrund es sich handelt, wo die Farbe aufgetragen wird, trocknet diese sehr schnell. So ist die Farbe in der Regel bereits nach einer kurzen Dauer von 4 Stunden schon abgetrocknet. Man kann dann eine Weiterverarbeitung vornehmen.

Weiteres erfahren Sie noch auf folgenden Seiten: