Schrebergärten aufwerten

Schrebergärten aufwerten

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Design

Wer seinen Schrebergarten aufwerten möchte, kann sich auch überlegen, einen neuen Gartenzaun in Hamburg anzubringen oder Dekofiguren aufzustellen. Der Schrebergarten sollte das eigene Paradies sein, in dem man sich wohlfühlt. Von der Bepflanzung über die Dekoration bis hin zur Beschattung ist hier alles durchdacht. So kann der nächste Sommer kommen.

Stilvolle Elemente

Mit Kerzen beziehungsweise LED-Kerzen und Dekofiguren kann man schnell ein tolles Ambiente im Garten zaubern. Die stilvollen Elemente können den Schrebergarten aufwerten und die Nachbarn zum Staunen bringen. Der klassische Gartenzwerg ist hier nicht mehr so gefragt. Es gibt ihn aber in interessanten neuen Varianten. Selbstverständlich ist auch der neue Gartenzaun Hamburg von manga-zaun.de in den Schrebergärten immer gepflegt. Den Gartenzaun sollte man jedes Jahr streichen, damit er weiterhin schön aussieht. Oder man entscheidet sich gleich für einen verzinkten Gartenzaun. Im Bereich der stilvollen Elemente können Gartenfiguren schöne Highlights zaubern. Besonders in ist der Vintage-Stil. Die edle Frauenbüste oder eine Männerstatue kommen hier gut an. Auch in einem kleineren Schrebergarten gibt es hier Varianten, die gut hineinpassen.

Die Hütte

Die Hütte ist das Zentrum eines Schrebergartens. In der Hütte sollte es eine Kochnische und bequeme Sitzgelegenheiten geben. Der Schrebergarten lebt von der Hütte, die er hat. Ein gepflegtes Inneres ist hierbei entscheidend. Mit Outdoor-TischdeckenTischsets und auch schönen Sitzkissen wird das Innere der Hütte hübsch aufgewertet. Äußerlich kann die Hütte ebenfalls einen regelmäßigen Anstrich gebrauchen. Auch Mobiles, die außen hängen verleihen dem Schrebergarten ein schönes Ambiente. Lichterketten, die oben am Dach leuchten, setzen ebenfalls ein harmonisches Ganzes in Szene. Die Bepflanzung im Schrebergarten ist ebenfalls entscheidend. Viele Gärtner möchten natürlich auch Beeren und Obst im Herbst ernten. Der Apfelbaum, der Birnbaum und der Zwetschgenbaum sind immer noch die Klassiker, wenn es um den Schrebergarten geht. Aber auch die Beerensträucher kommen gut an. Brombeeren, Johannisbeeren, Himbeeren und Stachelbeeren sowie selbst angepflanztes Gemüse sind der ganze Stolz es Gärtners im Herbst und im Sommer.

Markise anbringen

Eine gute Beschattung verleiht schöne Sitzgelegenheiten auch im Hochsommer. Wer im Schrebergarten eine hochwertige Markise, vielleicht vor der Hütte anbringen lässt, schafft Schatten. Schatten ist bei den heutigen heißen Sommertagen wichtig, damit der Gartenbesuch auch wirklich Spaß macht. Ein kleiner batteriebetriebener Brunnen lässt im Hintergrund immer etwas Wasser plätschern. Viele Schrebergärten haben auch einen echten Brunnen. Das ist dann hervorragendes Trink- und Gießwasser. Mit einer schönen Beleuchtung sieht gleich die Hütte der Garten und auch der Brunnen schöner aus. LED-Lichter gibt es im Baumarkt und im Handel jede Menge, auch für den Outdoor-Bereich. Hier kann auch am Gartenzaun Hamburg eine Lichterkette ganz neue Akzente schaffen. Die Dekofigur an der Eingangstüre zum Schrebergarten begrüßt die Gäste ebenfalls auf nette Art und Weise. Gerade auch die Obstbäume sehen wunderschön aus am Abend, wenn man eine Lichterkette anbringt. Darunter eine schöne Bank und der Sommerabend ist gelungen.
Tipps für weitere Deko-Elemente.